Klick für Home

Neuigkeiten

Bewerbungsphase für "APPLAUS - Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten"

Deadline 30. Juni 2017

Mit ihren Konzerten prägen und bereichern die Musikclubs unser Kulturleben, sowohl in den Metropolen als auch im ländlichen Raum. Deshalb geht der höchstdotierte Bundesmusikpreis "APPLAUS - Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten" in die fünfte Runde. Hierfür werden der Initiative Musik von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Preisgelder in Höhe von insgesamt 1,85 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Bewerben können sich Clubbetreiber und Veranstalter aus allen Genres der Popularmusik, wie zum Beispiel Rock, HipHop, elektronischer Musik, experimenteller Popmusik oder Jazz.

Die Auszeichnungen und Prämien gliedern sich erneut in drei Kategorien: 
Kategorie I: Spielstätten mit regelmäßig mehreren Livemusikveranstaltungen in der Woche im Jahr 2016
Preisgeld: 40.000 Euro
Kategorie II: Spielstätten mit durchschnittlich einer Livemusikveranstaltung pro Woche im Jahr 2016
Preisgeld: 20.000 Euro
Kategorie III: Spielstätten sowie Veranstalter, die im Rahmen fester Programmreihen mindestens 10 Livemusikveranstaltungen im Jahr 2016 durchführten, Preisgeld 7.500 Euro
Neu ist, dass die Bewerber sich kategorieübergreifend zusätzlich um Auszeichnungen für das beste „Audience Development“ und „Artist Development“ bewerben können. Beim Audience Development Preis geht es um kreative wie nachhaltige Aktionen, um neue Ziel- und Besuchergruppen zu begeistern oder das Stammpublikum zu pflegen.

Bewerbungen sind bis zum 30. Juni 2017, 18 Uhr, über die Webseite der Initiative Musik ausschließlich online möglich. Antragsberechtigt sind Clubbetreiber und Veranstalter für Konzerträume mit einer Besucherkapazität von bis zu 1.000 Gästen sowie Konzertreihen.

Zum Bewerbungsverfahren: www.initiative-musik.de/spielstaettenpreis_applaus.html

Zurück