Klick für Home

Neuigkeiten

IfZ mit Musikpreis APPLAUS ausgezeichnet

als Spielstätte des Jahres

Mit dem Musikpreis Applaus, der "Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten", wurden am Mittwoch, den 14. November 2018 im Namen von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters in Mannheim 94 Musikclubs und Veranstaltungsreihen aus insgesamt 15 Bundesländern ausgezeichnet.

Die Gesamtsumme der so von der Initiative Musik verteilten Fördergelder beläuft sich auf 1,8 Millionen Euro. Der APPLAUS ist damit der höchstdotierte Musikpreis des Bundes. Verliehen wurde der Musikpreis in drei Kategorien. Die Auszeichnungen für die "Spielstätten des Jahres" gingen dabei an:

    Kategorie I - Institut für Zukunft, Leipzig
    Kategorie II - LOCH, Wuppertal
    Kategorie III - Halle424 im Oberhafen, Hamburg

Das Institut für Zukunft (IfZ) aus Leipzig als Preisträger der Kategorie I

Das Institut für Zukunft (IfZ) aus Leipzig gewann in der Kategorie I für sein kulturell herausragendes Programm von über 150 eigenen Konzerten und Clubabende im Jahr 2017 den ersten Preis. Das Institut für Zukunft ist dabei auf dem Gelände des Leipziger Kohlrabizirkus nicht nur ein kultureller Leuchtturm für elektronische und experimentelle Musik. Das Institut für Zukunft steht außerdem für eine basisdemokratische Organisation, für Engagement in der lokalen Nachwuchsförderung und für das Bestreben, einen in allen Bereichen diskriminierungsfreien und inklusionsfördernden Rahmen zu schaffen.

Im Jahr 2017 setzte das Institut für Zukunft zum Beispiel mit den Veranstaltungsreihen "Level" und "No Show" Akzente, bei denen ausschließlich weibliche und queere Live-Acts und Rapper auf die Bühne standen.

Zurück