Klick für Home

Neuigkeiten

Leipziger Gründernacht

bis 18. Juni 2018 bewerben!

Ab sofort können sich Gründer und Jungunternehmer aus der Stadt Leipzig und den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen um die Preise der Leipziger Gründernacht bewerben. In der Kategorie „Idee“ geht es um 2.000 Euro, die Kategorie „StartUp“ ist mit 6.000 Euro dotiert. Bei der Leipziger Gründernacht im Herbst dieses Jahres werden dann die begehrten Preise für die vielversprechendste Geschäftsidee und das beste StartUp vergeben.

So können Sie sich bewerben:

Kategorie „Idee“ (2.000 Euro Preisgeld):

Jeder, der einen innovativen Plan für eine Gründung und seinen Wohnsitz im Freistaat Sachsen hat, kann sich bewerben. Es genügt eine überzeugende zweiseitige Ideenskizze, ein Geschäfts- oder Finanzplan muss nicht vorgelegt werden. Eine fachkundige Jury wählt die sechs besten Skizzen aus. Die Nominierten präsentieren ihre Idee dann im Herbst 2018 zur Leipziger Gründernacht. Das Publikum stimmt schließlich ab.

Bewerbungsfrist: bis 18. Juni 2018
Bewerbung und Informationen: www.smile.uni-leipzig.de/gruendernacht

Kategorie „StartUp“ (6.000 Euro Preisgeld):

Hier sind Existenzgründer, junge Unternehmer und Freiberufler aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung aufgerufen sich zu bewerben. Bedingung ist, dass sie ihren Standort in der Stadt Leipzig oder in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen haben und die Gründung im Jahr 2017 oder bis zum 18. Juni 2018 erfolgte. Eine erfolgsversprechende Bewerbung zeichnet sich durch eine innovative Geschäftsidee mit Alleinstellungsmerkmal, ein langfristig tragfähiges Geschäftsmodell und eine überzeugende Unternehmerpersönlichkeit aus. Die Entscheidung über das beste StartUp trifft eine Jury.

Bewerbungsfrist: bis 18. Juni 2018
zum Bewerbungsformular

Für die Preise in den Kategorien „Ten Years After“ und „Lebenswerk“ kann man sich nicht bewerben. Die Preisträger werden von einer Jury nominiert.

 Die Leipziger Gründernacht

Die regionale Gründungsinitiative wird getragen von der Sparkasse Leipzig, der Selbst Management Initiative LEipzig (SMILE), der Stadt Leipzig, den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen sowie der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig.

Zurück